Warum ambulant?

› Kurze Abwesenheit von Zuhause

lm Gegensatz zum stationären Aufenthalt in einer Klinik verlassen Sie nur für die Operation selbst die häusliche und familiäre Umgebung. Hierdurch wird der Genesungsprozess optimal unterstützt. Vor allem Kinder und Mütter, aber auch ältere Patienten profitieren davon.

› Operation durch den Facharzt Ihres Vertrauens

Operation, Vor- und Nachbehandlung erfolgen durch den vertrauten Hausarzt sowie den operierenden Facharzt. Ein mehrfacher Wechsel der behandelnden Ärzte, wie bei Klinikeinweisungen oft üblich, entfällt. Die medizinische Kontrolle bleibt damit stets in wenigen kompetenten Händen.

› Der Spezialist für Ihre Erkrankung

Bei uns werden Sie ausschließlich von erfahrenen Fachärzten operiert, die über langjährige OP-Praxis auf ihren jeweiligen fachärztlichen Spezialgebieten verfügen (Ophthalmologie, Chirurgie, Orthopädie, Hals- und Ohrenheilkunde, Urologie und Gynäkologie). Nicht so wie in der Klinik oft üblich, kennen Sie lhren Operateur.

› Individuelle Betreuung

Ein perfekt eingespieltes Team aus Operateuren, Anästhesisten und Fachpersonal kümmert sich ganz individuell um jeden einzelnen Patienten, so wie es die jeweiligen medizinischen Belange erfordern. Sie können unbesorgt sein, denn somit ist die optimale Betreuung vor-, während und nach der OP garantiert.

› Angenehme Atmosphäre

Optimale Ausstattung der OP-Räume, großzügige Bettenkapazitäten und die individuelle Betreuung durch unser qualifiziertes Praxispersonal garantieren lhnen eine den Umständen entsprechende angenehme Atmosphäre - ganz gleich, welcher Eingriff bei lhnen ambulant erfolgt.

 

nach oben

Die Narkose

Prinzipiell kann jeder ambulant operiert werden. Sie müssen lediglich sicherstellen, dass Sie nach der Operation von einer Vertrauensperson nach Hause begleitet und dort je nach Art des Eingriffs angemessen umsorgt werden können. Wenn Sie dazu die ärztlichen Empfehlungen für das richtige Verhalten vor und nach der OP befolgen, steht Ihrer schnellen Genesung nichts mehr im Wege. Nur wenn Sie gerade an einer fiebrigen Infektion oder neu aufgetretenen bzw. unbehandelten organischen Erkrankungen leiden, muss der OP-Termin verschoben werden.


Wir bieten ihnen die folgenden Narkoseformen an:

  • Allgemeinanästhesie - Vollnarkose
  • Lokalanästhesie
  • Nervenblockade

Details und nähere informationen zu den einzelnen Narkoseformen erhalten Sie im Rahmen eines Narkosevorgesprächs.

Hier finden Sie zwei Muster-Aufklärungsbögen:

 

Aufklärungsbogen.pdf (381 Kb)

 

Aufklärungsbogen Kinder.pdf (236 Kb)

nach oben

OP-Vorbereitung

Je nach Größe und Umfang des Eingriffs müssen vor der Operation noch entsprechende Voruntersuchungen statt finden.

Zum Beispiel eine Blutuntersuchung, ein Echokardiogramm des Herzens, ein Röntgenbild der Lunge und ggf. weitere Voruntersuchungen, um einen sicheren OP-Ablauf zu gewährleisten.

In welchem Ausmaß diese Vorbereitungen erfolgen müssen, erfahren Sie von Ihrem Operateuer.

 

Wenn Sie Medikamente einnehmen, müssen Sie dies ihrem Operateur und Dr. med. Afghanyar mitteilen. Ob Sie Ihre Medikamente wie gewohnt einnemhen können, weg lassen oder sogar mehrere Tage vor der Operation pausieren müssen, wird beim Aufklärungsgespräch mit Ihrem Operateur und dem Anästhesisten besprochen.

OP Verlauf

Sie erscheinen nüchtern zum vereinbarten Operationstermin in unserem Zentrum (Praxis Dr. med. S. Afghanyar, An den Quellen 10, 3 Stock, 65183 Wiesbaden).

Anschließend werden Sie in unserem Aufwachraum vorbereitet und anschließend in den OP-Bereich begleitet. Dort wird die Narkose eingeleitet und die Operation durchgeführt, die je nach Eingriff unterschiedlich lange dauert.

Ist die Operation abgeschlossen, werden Sie wieder zurück in den Aufwachraum gebracht, wo Sie in aller Ruhe und unter ständiger Vitalzeichenüberwachung wach werden können. Bei auftretenden Schmerzen, können Ihnen natürlich entsprechende Schmerzmittel verabreicht werden. Sollte es zu Komplikationen kommen ist jederzeit ein Facharzt zugegen.


Hinweis:
Da Sie aufgrund der Narkose kein Auto fahren dürfen, müssen Sie nach der Operation abgeholt werden. Ebenfalls muss Sie für den Rest des Tages und die Nacht nach dem Eingriff eine Vertrauensperson unterstützen. Ihr/e Operateur/in und Herr Dr. med. Afghanyar sind während Ihrer unmittelbaren postoperativen Phase ihre Ansprechpartner. Später erfolgt die weitere Betreuung dann in der Sprechstunde Ihres Operateurs bzw. ihres Hausarztes.

 

 

 

nach oben

© 2019 ambulantes-op-zentrum-wiesbaden.de/ Login